Wichtiger Sicherheitshinweis

Sobald Sie Kryptowährungen von Kriptomat senden, können wir die Gelder nicht mehr zurückholen. Bitte beachten Sie das:

  • Kryptowährungstransaktionen sind unumkehrbar und Sie können den Zugriff auf Ihr Geld verlieren, wenn Sie Kryptowährungen von Kriptomat an eine externe Wallet-Adresse senden, die nicht unter Ihrer Kontrolle steht.

  • Das Senden von Kryptowährungen an Drittanbieter wie Handelsplattformen, Anlageverwalter und Makler kann zu einem dauerhaften Verlust von Geldern führen. Dies liegt daran, dass diese Institutionen und Personen betrügerisch sein können und die Tatsache ausnutzen, dass Kryptotransaktionen anonym sind.

  • Das Senden von Kryptowährungen an eine falsche Wallet-Adresse kann zu einem dauerhaften Verlust Ihrer Gelder führen.

Um Kryptowährungen an eine andere Geldbörse zu senden:

  1. Melden Sie sich auf Ihrer mobilen App bei Ihrem Kriptomat-Konto an.

  2. Suchen Sie den Abschnitt Senden.

3. Klicken Sie auf die Kryptowährung, die Sie versenden möchten.

4. Klicken Sie alle Kontrollkästchen an, um zu bestätigen, dass Sie verstehen, was es bedeutet, Kryptowährungen an externe Wallet-Adressen zu senden. Klicken Sie dann auf Weiter.

5. Geben Sie die Adresse des Empfängers ein. Dies ist die Adresse der Krypto-Brieftasche, an die Sie das Crypto senden werden. Bitte beachten Sie: Bei einigen Kryptowährungen, z. B. XRP (Ripple), Stellar (XLM), müssen Sie die Adresse der Ziel-Wallet verwenden und das Ziel-Tag eingeben. Klicken Sie auf Weiter.

6. Geben Sie den zu sendenden Betrag ein. Dies ist der Betrag der Kryptowährung, den Sie senden möchten. (Der Mindestbetrag für den Versand beträgt 35 EUR)

7. Klicken Sie auf Transaktionsvorschau.

8. Ein SMS-Code wird an Ihre Telefonnummer gesendet, und Sie müssen ihn in das Dialogfeld eingeben. Wenn Sie Google 2FA aktiviert haben, müssen Sie alternativ den sechsstelligen Code über die Google Authenticator-App eingeben.

9. Bevor Sie auf Bestätigen und Senden klicken, empfehlen wir Ihnen dringend, die Transaktionsdaten noch einmal zu überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Menge an Kryptowährung an die richtige Wallet-Adresse senden.

Sie müssen die Überweisung auch per E-Mail bestätigen, wenn:

  • der zu überweisende Betrag größer als 200 EUR ist,

  • es sich um eine erstmalige Überweisung an eine neue Krypto-Wallet-Adresse handelt,

  • wenn Sie mehrere Transaktionen innerhalb eines kurzen Zeitraums durchgeführt haben.

***

Haben Sie noch Fragen? Nutzen Sie den Support-Chat, um mit unserem Support-Team in Kontakt zu treten, oder senden Sie uns eine E-Mail an [email protected]

War diese Antwort hilfreich für dich?